Neuseeland - Das letzte Paradies der Erde
  Startseite
    Start
    Neuseeland-Blog
    6Monate Abenteuer
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt

   Erste Fotos vom anderen Ende der Welt

http://myblog.de/kiwivolunteer

Gratis bloggen bei
myblog.de





21.01.07 Sonne, Sterne, Gletscher, Wale und über 100 Stiche ! Eine Woche voller Ereignisse liegt hinter mir und leider neigt sich unsere schöne Zeit so langsam auch dem Ende entgegen. Neben vor allem beeindruckenden Landschaften hat uns in der letzten Woche auch die Sonne endlich ihr schönstes Gesicht gezeigt, so dass wir die Zeit noch viel mehr genießen konnten. Nach den eher weniger beeindruckenden Citywalks durch Queenstown und Wanaka kamen wir beim wildcampen umso mehr in den Genuss der wunderschönsten Seite Neuseelands. Nahe des Mt Aspring campten wir zwei Nächte nahe des Lakes oder Rivers unter tollstem Sternenhimmel. Zwar war der morgendliche Waschgang im kalten Gletscherwasser nicht immer die schönste Weckmethode, aber eine Erfahrung wert. Vor allem nach dem heißen Gletscherwalk in Richtung Rob Roy Glacier war uns diese Abkühlung willkommen. Doch das Wildcampen brachte vor allem die Sandflies, eine schlimmere Plage als Mücken, in die Nähe unserer Blutbahnen, was uns so einige Stunden eher aus dem Schlaf holte und mir mehr als 100 Stiche bescherte. Wunderschön wie das juckt !!! Weiter ging unsere Reise in die Gletscherregionen an der Westcost. Wo wir auch einen halben Tag mit einem Guide den Franz-Joseph-Glacier bestiegen. Eine wirklich tolle Erfahrung, aber eine viel zu kurze Zeit im Eis! Längere Trips dagegen sind schon wieder mehr als unbezahlbar! Nach einem kurzen Abstecher zu den Glühwürmchen und Delphinen der Westcost ging es über den Lewis-Pass schließlich nach Kaikoura zum whale watching. Wieder einmal eine tolle Erfahrung, wenn auch ehrlicherweise eine viel zu touristisch und überteuert. Egal…nicht immer so pessimistisch denken! Wo sieht man im Leben nochmals einen Wal? Heute sind wir dann mal wieder in Richtung norden gefahren, wo wir morgen noch einen Kanutrip durch den Abel Tasman Nationalpark haben, bevor sich unsere Wege leider trennen. Für mich geht es dann ab Dienstag in den Nationalpark in den Queens Charlotte Sounds und Dominique führt der Weg nach einem kurzen Wellinton-Abstecher in Richtung schweizerische Heimat. Soviel von mir aus Motueka! Euer Tilman
21.1.07 05:52
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung